Zum Hauptinhalt springen

Der Traum vom grossen Cup-Knaller

Das gabs noch nie: Mit dem FC Langenthal und dem FC Herzogenbuchsee haben sich erstmals zwei Teams aus der Region für die 1.Hauptrunde des Schweizer Cups qualifiziert. Beide hoffen auf das ganz grosse Los.

Max Spring

Schwer erreichbar dürften die Fussballer des FC Herzogenbuchsee (2.Liga regional) und des FC Langenthal (2.Liga inter) am Freitag kurz vor dem Mittagessen sein. Die allermeisten werden irgendwo an einem Computer sitzen und mit zittrigen Händen den Liveticker auf www.football.ch verfolgen. Ab 11.30 Uhr zieht Robert Breiter, Hausjurist des Schweizerischen Fussballverbandes, die Partien der 1.Hauptrunde des Schweizer Cups. 64 Kugeln liegen in den Töpfen bereit, darunter gleich zwei aus dem Oberaargau. Das gabs noch nie, seit der Wettbewerb nach dem heutigen Modus ausgetragen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.