Zum Hauptinhalt springen

Die Grüne Gabel für die Windrose

Die Kinderkrippe und Schülertagesstätte Windrose in Langenthal bekam am Mittwoch die «Fourchette verte» überreicht – ein Label für ausgewogene und kindergerechte Ernährung.

Es ist gesund und schmeckt trotzdem: Kinder erhalten in der Krippe und Schülertagesstätte Windrose ausgewogene Mahlzeiten serviert, wie «Gschwellti», Käse und viel Salat. Hier schöpft die angehende Sozialpädagogin Christina Waehli nach.
Es ist gesund und schmeckt trotzdem: Kinder erhalten in der Krippe und Schülertagesstätte Windrose ausgewogene Mahlzeiten serviert, wie «Gschwellti», Käse und viel Salat. Hier schöpft die angehende Sozialpädagogin Christina Waehli nach.
Thomas Peter

Es ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit: gesundes Essen in Kinderkrippen und Schülertagesstätten. Seit diesem Jahr fördert dieses Anliegen der Kanton Bern mit dem Projekt «Fourchette verte», einem Label für ausgewogenes Essen. Gestern hat, als eine von bisher zwölf Kindertagesstätten im Kanton Bern, die Windrose in Langenthal das Zertifikat mit der Grünen Gabel überreicht bekommen. Die Zertifikate nahmen vor der versammelten Kinderschar die beiden Köchinnen Silvia Christener und Monique Moll entgegen. «Die beiden wissen, welches Essen für euch gesund ist», erzählt Ernährungsberaterin Madeleine Fuchs den Kindern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.