Zum Hauptinhalt springen

Die gute Tat der kleinen Bank

Wenn eine Bank freiwillig zu viel Steuern bezahlt, so muss das als aussergewöhnlich bezeichnet werden. Die Ersparniskasse Affoltern hat letztes Jahr genau das getan - aus Solidarität mit der Gemeinde.

Philippe Müller
Die dunklen Wolken täuschen: Bankleiter Christoph Müller zeigt sich solidarisch mit Affoltern.
Die dunklen Wolken täuschen: Bankleiter Christoph Müller zeigt sich solidarisch mit Affoltern.
Thomas Peter

Auch Jahre nach der Weltwirtschaftskrise, für die Grossbanken eine Mitverantwortung trugen, steht es um den Ruf der Finanzinstitute nach wie vor nicht zum Besten. Zudem machen fast wöchentlich Nachrichten die Runde, wonach Banken juristisch belangt werden, weil sie ihren Kunden im grossen Stil beim Verstecken von unversteuerten Geldern geholfen haben sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen