Zum Hauptinhalt springen

Die Unia ruft, und fast keiner geht hin

Die Mopac steckt in der provisorischen Nachlassstundung. Am Mittwoch hat die Gewerkschaft Unia die Mitarbeiter gleich zu drei Versammlungen eingeladen. Die Resonanz blieb jedoch bescheiden.

Will den verunsicherten Mopac-Angestellten mit Rat zur Seite stehen: Nadaw Penner von der Unia-Sektion Emmental-Oberaargau.
Will den verunsicherten Mopac-Angestellten mit Rat zur Seite stehen: Nadaw Penner von der Unia-Sektion Emmental-Oberaargau.
Thomas Peter

«Mittwoch geschlossen», steht auf dem Plakat. Vor dem Restaurant Rössli in Wasen sind am Mittwoch zwei weisse Autos mit dem Logo der Gewerkschaft Unia und noch drei andere Fahrzeuge parkiert. Die Wirtin hat das Säli im oberen Stock für die Leute der Unia ausserhalb der Öffnungszeiten bereitgestellt. Denn die Gewerkschaft hat gleich zu drei Versammlungen eingeladen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.