Zum Hauptinhalt springen

Ein Grundstein für die Geschichte

Im Juni 2016 will die 3M-Tochter Emea ihr neues Hauptquartier hinter dem Bahnhof Langenthal beziehen. Am Mittwoch wurde der Grundstein gelegt für das 30-Millionen-Neubauprojekt.

Blickt einer neuen Ära von 3M in Langenthal entgegen: 3M-Emea-Chef Mario Mascolo richtete sich gestern anlässlich der Grundsteinlegung ihres künftigen Hauptsitzes an die zahlreichen Anwesenden.
Blickt einer neuen Ära von 3M in Langenthal entgegen: 3M-Emea-Chef Mario Mascolo richtete sich gestern anlässlich der Grundsteinlegung ihres künftigen Hauptsitzes an die zahlreichen Anwesenden.
Thomas Peter
Im Juni 2016 bezugsbereit: So soll der Neubau mit Tiefgarage hinter dem Bahnhof dereinst aussehen.
Im Juni 2016 bezugsbereit: So soll der Neubau mit Tiefgarage hinter dem Bahnhof dereinst aussehen.
zvg
1 / 2

Seit dem Spätsommer klafft hinter dem Bahnhof Langenthal, dort, wo zuvor 76 Jahre stolz das erste Obstkühlhaus des Landes thronte, eine Baugrube gigantischen Ausmasses. In ebendieser wurde gestern nun der Grundstein gelegt für den fünfgeschossigen Büroneubau, in dem der internationale Technologiekonzern 3M respektive dessen für die Abläufe in der Warenkette in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zuständige Tochter Emea GmbH im Juni 2016 als Alleinmieterin ihr neues Hauptquartier beziehen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.