Zum Hauptinhalt springen

Ein Stück Kindheit geht verloren

Die Baufirma Stämpfli zügelt dieser Tage von der Langnauer Burgdorfstrasse aufs Zeughausareal. Nach dem Abzug der Bauunternehmung entstehen dort Wohnungen sowie möglicherweise Gewerbeflächen.

Unternehmer Hannes Stämpfli von der gleichnamigen Langnauer Baufirma verlässt die Zürchermatte.
Unternehmer Hannes Stämpfli von der gleichnamigen Langnauer Baufirma verlässt die Zürchermatte.
Thomas Peter

Hannes Stämpfli hat grosse Pläne. Aber sie machen ihn auch ein bisschen wehmütig: «Ich verliere ein Stück meiner Kindheit», sagt der Chef der Langnauer Bauunternehmung Stämpfli AG. Er will mit seinem Betrieb nach und nach von der Burgdorfstrasse ins Zeughausareal ziehen. Dort, wo er als Kind gespielt hatte, sollen im hinteren Teil dereinst Wohnhäuser entstehen, und den vorderen Teil sollen andere Gewerbetreibende nutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.