Zum Hauptinhalt springen

Erstmals «putzt u gschträut»

11. 11. um 11.11 Uhr in Langenthal: Die Ad-hoc-Gugge spielt den Fasnachtsmarsch, und LFG-Ober Markus Gfeller enthüllt die neue Plakette. Gestaltet wurde sie von Sabine Germann. Die Langenthaler Fasnacht 2014 ist eröffnet.

Ad-hoc-Gugger posaunen zum Fasnachtsauftakt am 11.11. 2013.
Ad-hoc-Gugger posaunen zum Fasnachtsauftakt am 11.11. 2013.
Robert Grogg
Die Oberen stellen die Plakette für die Fasnacht 2014 vor.
Die Oberen stellen die Plakette für die Fasnacht 2014 vor.
Robert Grogg
Geputzt und gekämmt wird getreu dem Motto auch auf der Plakette.
Geputzt und gekämmt wird getreu dem Motto auch auf der Plakette.
Robert Grogg
1 / 5

Ohne grosse Worte, aber zu den Tönen einer Ad-hoc-Gugge, wurde am 11. 11. um 11 nach 11 auf die Fasnacht 2014 angestossen. Obwohl die Eröffnung diesmal auf einen Montag fiel, kamen überraschend viele ehemalige und aktive Fasnächtler auf den Wuhrplatz. Das von LFG-Ober Markus Gfeller probehalber bestellte Wetter kam sehr gut an – trocken und sonnig soll es auch vom 7. bis 11. März sein, wenn die Langenthaler dann so richtig «putzt u gschträut» sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.