Zum Hauptinhalt springen

«Es wird eine positive Abrechnung geben»

Nachdem der SC Langenthal eine aussergewöhnliche Saison abgeschlossen hat, endet auch der Winterbetrieb in der Eishalle. Hans Beer, Verwaltungsratspräsident der Kunsteisbahn AG, blickt zurück und voraus.

Hans Beer, Verwaltungsratspräsident der Kunsteisbahn Langenthal AG, steht an einem Nadelöhr. Ist das Stadion Schoren wie in den diesjährigen Playoffs gut gefüllt, wird es hier richtig eng.
Hans Beer, Verwaltungsratspräsident der Kunsteisbahn Langenthal AG, steht an einem Nadelöhr. Ist das Stadion Schoren wie in den diesjährigen Playoffs gut gefüllt, wird es hier richtig eng.
Marcel Bieri

Herr Beer, wie wichtig war die erfolgreiche Saison des SC Langenthal mit den vielen gut besuchten Heimspielen für die Kunsteisbahn AG (KEB)?Hans Beer: Ich trage diesbezüglich zwei Hüte: Als Fan hatte ich natürlich Freude an den Leistungen der Mannschaft. Der SCL war länger im Gespräch als viele NLA-Klubs. Das war positiv für den Standort Schoren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.