Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Es wogte ein wildes Flammenmeer

Ein seltenes Aquarell aus dem Jahr 1865 zeigt den grossflächigen Brand in der Burgdorfer Oberstadt. Das Schloss blieb unversehrt.
Der Eingang zur Schmiedengasse: Vom Brand betroffene Hausbesitzer und Baufachleute beurteilen das Ausmass der Schäden.
Blick vom Vorhof des Schlosses: Viele Häuser entlang der Schmiedengasse liegen in Schutt und Asche.Der Helm des Kirchturms (oben rechts) ist abgebrannt.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin