Zum Hauptinhalt springen

Fahrleitungsstörung bei Burgdorf behoben

Aufgrund eines Fahrleitungsproblems kam es am Dienstagnachmittag auf der Linie Bern-Olten zwischen Burgdorf und Zollikofen zu Zugsausfällen und Verspätungen.

jam/sih

Eine Fahrleitungsstörung hat am Dienstagnachmittag den Bahnverkehr auf der SBB-Stammlinie Bern-Olten-Zürich beeinträchtigt. Zeitweise war die Strecke unterbrochen. Nach gut zwei Stunden waren die Probleme behoben.

Zwischen zirka 15 und 17.15 Uhr fielen die Interregio-Züge Bern-Burgdorf-Olten-Zürich zwischen Bern und Burgdorf aus. Das galt auch für die RegioExpress-Züge Bern-Burgdorf-Wynigen-Olten, wie die SBB mitteilte. Auch die S-Bahn-Züge der Linien 4 und 44 fielen zwischen Zollikofen respektive Bern und Burgdorf aus.

Zwischen Zollikofen und Burgdorf kamen Ersatzbusse zum Einsatz. Die SBB empfahl Reisenden aus Herzogenbuchsee und Langenthal, via Olten nach Bern zu reisen. Wer von Bern nach Burgdorf gelangen wollte, sollte via S-Bahn-Linie 8 nach Fraubrunnen fahren und dort in einen Bus umsteigen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch