Zum Hauptinhalt springen

Falcons-Fanchef wechselt die Fronten

Harte Zeiten für Fanclubpräsident Marco Schneider: Weil «seine» Huttwil Falcons aufgelöst worden sind, besucht er neuerdings die Spiele des SC Langenthal und des SC Bern. Im Herzen bleibt er aber den Falcons treu.

Seinen Schal lässt Marco Schneider meistens zu Hause. Weil die Huttwil Falcons nicht mehr existieren, hat sich der eingefleischte Hockeyfan ein Saisonabonnement des SC Langenthal gekauft.
Seinen Schal lässt Marco Schneider meistens zu Hause. Weil die Huttwil Falcons nicht mehr existieren, hat sich der eingefleischte Hockeyfan ein Saisonabonnement des SC Langenthal gekauft.
Andreas Marbot

Marco Schneider, ehemaliger Fanclubpräsident bei den Huttwil Falcons, steht auf dem menschenverlassenen Parkplatz vor dem Nationalen Sportzentrum Huttwil. Es ist kalt, und Schneeflocken fallen ins Haar des 19-Jährigen, der mit beiden Händen einen Schal mit der Aufschrift «Falcons Supporter» in die Höhe streckt. «Es ist Hockeyzeit», sagt Schneider mit einem Lächeln, doch selbst dieses kann nicht über seinen schwermütigen Blick hinwegtäuschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.