Zum Hauptinhalt springen

Falscher Polizist erschlich sich Kredit

Ein 29-Jähriger gab sich als Polizist aus, um einem jungen Mann die ID zu entwenden und damit Geld zu erschwindeln. Jetzt hat er sieben Monate Gefängnis kassiert.

Ein Drogensüchtiger konnte dank einer gestohlenen ID krumme Sachen machen. Jetzt wurde er dafür verurteilt.
Ein Drogensüchtiger konnte dank einer gestohlenen ID krumme Sachen machen. Jetzt wurde er dafür verurteilt.
Urs Baumann

Der mittelgrosse, 29-jährige Beschuldigte hinterliess am Mittwoch in Aarwangen vor dem Einzelrichter Roland Richner einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits einsichtig und selbstsicher, anderseits stur auf eigene Ideen fixiert, wie seine unbestrittenen Taten zu sanktionieren seien. Er sagte, nur eine stationäre Massnahme könne ihm helfen, sich nach einer zweimonatigen Drogenentziehungskur wieder «selbst zu finden», wie er treuherzig versicherte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.