Zum Hauptinhalt springen

Fussgänger ohne Plan

Besucher auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten haben in Burgdorf einen schweren Stand. Vandalen haben eine wichtigen Wegweiser abgerissen.

Die Tafel wurde abgebrochen, wird aber wieder installiert.
Die Tafel wurde abgebrochen, wird aber wieder installiert.
Urs Egli

Auswärtige, die mit der Bahn anreisen, durch die SBB-Unterführung schreiten und oben an der Treppe vis-à-vis der alten Post nach den Sehenswürdigkeiten der Zähringerstadt suchen, müssen sich jetzt selbst zu helfen wissen. Der Grund: Die erst kürzlich installierte Alu-Stele mit dem Fussgängerleitsystem «Burgdorf erleben» gibts nicht mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.