Zum Hauptinhalt springen

Gelateria feiert den Umzug

Seit zehn Jahren führt Rosario Giuffrè seine Gelateria Riva. Pünktlich zum Jubiläumsfest am Sonntag erfolgt jetzt der Umzug an den neuen Standort.

Seit zehn Jahren führt Rosario Giuffrè seine Gelateria Riva. Das Jubiläumsfest feiert er am neuen Standort des Lokals.
Seit zehn Jahren führt Rosario Giuffrè seine Gelateria Riva. Das Jubiläumsfest feiert er am neuen Standort des Lokals.
Robert Grogg

Keine fünf Monate sind vergangen, seit Rosario Giuffrè Anfang März seine Umzugspläne bekannt gegeben hat. Am Sonntag bezieht er mit seiner Gelateria Riva nun bereits den neuen Standort an der Seilereistrasse. Zwar ist die Distanz zum Fluss künftig etwas grösser – dafür stehen der Gelateria im Neubau am Wuhrplatz nun mehr Plätze zur Verfügung: Bis zu 100 Gäste dürfte Giuffrè draussen bedienen; ein Kontingent, das er anfänglich aber sicher noch nicht ausnützen werde, so der Wirt. Neben mehr Raum für die Bewirtung bietet der neue Standort auch Platz für einen Kinderspielplatz. An seinem Konzept will Giuffrè aber kaum etwas ändern. Auch an der Seilereistrasse stehen seine beliebten Glacekreationen im Mittelpunkt. Neu dazu kommen eine Weinbar und eine Yogurteria. Eröffnet wird die Gelateria an der Seilereistrasse pünktlich zum zehnjährigen Bestehen des Gastrobetriebs übermorgen Sonntag: Von 14 bis 18 Uhr kann das Yogurteria-Angebot degustiert werden; für Unterhaltung sorgen Kinderspiele und Jesse James King mit seiner Bluesband.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.