Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat präsentiert das Sparpaket

Am Dienstag haben die Burgdorfer Behörden informiert, wie sie die Finanzen sanieren wollen. Sie haben ein Sparpotenzial von jährlich rund 2,5 Millionen Franken ermittelt.

Elisabeth Zäch: «Als am Horizont ein Bilanzfehlbetrag auftauchte, mussten wir handeln.»
Elisabeth Zäch: «Als am Horizont ein Bilanzfehlbetrag auftauchte, mussten wir handeln.»
Thomas Peter

Den Burgdorfer Stadtrat abschaffen und die Geschäftsprüfungskommission gleich dazu? Undenkbar, möchte man meinen. Und doch taucht dieser Gedanke auf. Im Zusammenhang mit der Sanierungsstrategie zu den Stadtfinanzen, die der Gemeinderat am kommenden Montag dem Stadtrat unterbreiten wird, wurde auch darüber nachgedacht, das Parlament und sein verlängerter Arm, die GPK eben, abzuschaffen. Damit liessen sich im Jahr rund 100'000 Franken einsparen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.