Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat soll 36'000 Franken veruntreut haben – keine Angaben zur Person

Ein Gemeinderat aus der Region Oberaargau-Emmental soll als Vormund von zwei Mündeln mindestens 36'000 Franken veruntreut haben. Es läuft eine Strafuntersuchung.

Eine Gemeinderat aus der Region Emmental-Oberaargau soll Mündelgelder veruntreut haben.
Eine Gemeinderat aus der Region Emmental-Oberaargau soll Mündelgelder veruntreut haben.
Colourbox

Mindestens 36'000 Franken soll ein Gemeinderatsmitglied aus der Region Oberaargau-Emmental veruntreut haben. Wie die Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau mitteilte, hatte der Mann als Vormund von zwei Mündeln in den Jahren 2008 und 2009 Geld von deren Konten bezogen und für das Begleichen eigener Rechnungen gebraucht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.