Zum Hauptinhalt springen

Heinz Karrer beim WVO

Auf seiner Tour durch die Sektionen von Economiesuisse machte der neue Präsident, Heinz Karrer, auch dem Wirtschaftsverband Oberaargau (WVO) die Aufwartung. Die Werkstätte für Behinderte in Madiswil gab für Karrers Anliegen den stimmigen Rahmen.

Führung durch die Werkstätte für Behinderte: Heinz Karrer (5. von links) und Bernhard Meyer (6. von links).
Führung durch die Werkstätte für Behinderte: Heinz Karrer (5. von links) und Bernhard Meyer (6. von links).
Doris Kuert

Am Schluss sagte Heinz Karrer im Prinzip, dass er zuvor alles falsch gemacht hatte: Nicht referieren müsse man, damit die Wirtschaft wieder an Glaubwürdigkeit gewinne, sondern mit den Menschen diskutieren, ihre Anliegen aufnehmen und sie dann überzeugen.

Karrer jedoch hatte zuvor über die Lage der Wirtschaft und ihre Herausforderungen referiert, allerdings frei, ohne Manuskript und aufwendige Powerpoint-Präsentation. Er hatte auch etwas zu sagen – und er überzeugte sein Publikum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.