Zum Hauptinhalt springen

«Herrschaftliche Villa» mit Auflagen, aber ohne Preis

Die Villa Geiser auf der Rumimatte ist zum Verkauf ausgeschrieben. Im Inserat wird das baufällige Gebäude sehr wohlwollend beschrieben.

Robert Grogg
Bevor sie unter Dornen verschwindet, soll die Villa Geiser jetzt erneut verkauft werden. Ein Preis wird allerdings nicht genannt.
Bevor sie unter Dornen verschwindet, soll die Villa Geiser jetzt erneut verkauft werden. Ein Preis wird allerdings nicht genannt.
Robert Grogg

Als «äusserst stilvoll und repräsentativ» wird die «herrschaftliche Villa» Geiser an «einmaliger, begehrter Wohnlage» zum Verkauf angeboten. Neun Zimmer auf zwei Geschossen, ein grosser Dachraum, fast 500 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, circa 2200 Quadratmeter Umschwung. Preis auf Anfrage.

Eine Tafel am Haus beschreibt die Villa Geiser so: «Rot gefasster Putzbau unter ungeknicktem Walmdach, 1925 als herrschaftliches Landhaus von Architekt Max Egger gebaut. Repräsentativer Vertreter der Villa aus der Zwischenkriegszeit mit neuklassizistischen Elementen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen