Zum Hauptinhalt springen

Kirchgemeinde kauft das Pfarrhaus

Die Kirchgemeinde kauft dem Kanton das Pfarrhaus ab. Damit ist eine Voraussetzung dafür erfüllt, dass Bleienbach künftig ein eigenständiges Pfarramt bleiben kann.

Bleiben eine Einheit: Die Kirche Bleienbach (links) und das Pfarrhaus, das die Kirchgemeinde nun gekauft hat.
Bleiben eine Einheit: Die Kirche Bleienbach (links) und das Pfarrhaus, das die Kirchgemeinde nun gekauft hat.
Jürg Rettenmund

Das Pfarrhaus in Bleienbach bleibt eine Einheit mit der Kirche. «Was haben wir noch, wenn wir es vom Kanton nicht kaufen?», fragte Kirchgemeinderätin Ursula Mühlethaler im Verlauf der engagierten Diskussion zum Kauf: «Nichts! Der Pfarrspeicher gehört auch dazu. Wir hätten weder Räume für die Kinderarbeit noch für das Chilezmorge oder Büros für Kirchgemeinde und Pfarramt.» Ihr Ratskollege Walter Rickli warb für «etwas Herzblut als reformierte Christen, damit die Kirche am Schluss nicht ganz nackt zurückbleibt».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.