Zum Hauptinhalt springen

Kornhaus wird zur Destillerie

Im historischen Aarwangener Kornhaus kann ein Berner Unternehmen eine Destillerie einbauen. Der Oberaargauer Regierungsstatthalter hat der Firma Langatun Kornhaus AG die Baubewilligung erteilt.

Hans Baumberger mit Baugesuch und -bewilligung für das Kornhaus. Beides füllt mittlerweile einen ganzen Bundesordner.
Hans Baumberger mit Baugesuch und -bewilligung für das Kornhaus. Beides füllt mittlerweile einen ganzen Bundesordner.
Robert Grogg
Das denkmalgeschützte Kornhaus bildet zusammen mit dem Schloss ein Wahrzeichen von Aarwangen.
Das denkmalgeschützte Kornhaus bildet zusammen mit dem Schloss ein Wahrzeichen von Aarwangen.
Robert Grogg
Ende März will Hans Baumberger seinen Brennhafen von Langenthal nach Aarwangen zügeln.
Ende März will Hans Baumberger seinen Brennhafen von Langenthal nach Aarwangen zügeln.
Robert Grogg
1 / 5

Die Destillerie, die ein Berner Unternehmen bauen will, wird laut einer Mitteilung des Statthalteramts im Erdgeschoss eingerichtet. Die Räume im ersten, zweiten und dritten Obergeschoss bleiben der Öffentlichkeit für Seminare, Ausstellungen, Versammlungen und ähnliches zugänglich.

Gegen das Bauvorhaben war eine Einsprache eingegangen. Diese wurde aber im Lauf des Verfahrens in eine Rechtsverwahrung umgewandelt.

Das Kornhaus Aarwangen steht unter Denkmalschutz. Laut dem Statthalteramt waren mehrere Augenscheine vor Ort notwendig, um den Anliegen und Bedürfnissen der verschiedenen Fachstellen gerecht zu werden. Auch die Standortgemeinde beurteilt das Bauvorhaben als bewilligungsfähig und zonenkonform.

Der Baubewilligungsentscheid ist noch nicht rechtskräftig, denn er kann innert 30 Tagen beim Kanton angefochten werden.

SDA/cla

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch