Zum Hauptinhalt springen

Kreuz-Projekt nimmt die erste Hürde

Nach 11 Jahren wechselt das Traditionshaus die Hand: Die Gemeindeversammlung hat der Kreuz Herzogenbuchsee Immobilien AG das Baurecht für die nächsten 50 Jahre abgetreten – einstimmig und diskussionslos.

Seltenes Bild: Derart grosser Andrang herrscht ansonsten nicht vor dem Sonnensaal, wenn eine Gemeindeversammlung ansteht. Am Mittwochabend kamen für das Kreuz-Päckli aber über 400 Stimmberechtigte und Gäste – fast hätte die Versammlung in die Kirche verlegt werden müssen.
Seltenes Bild: Derart grosser Andrang herrscht ansonsten nicht vor dem Sonnensaal, wenn eine Gemeindeversammlung ansteht. Am Mittwochabend kamen für das Kreuz-Päckli aber über 400 Stimmberechtigte und Gäste – fast hätte die Versammlung in die Kirche verlegt werden müssen.
Marcel Bieri

Die Euphorie war gross im Anschluss an die Abstimmung. Sie wich der Anspannung, die zuvor über dem bis praktisch auf den letzten Platz gefüllten Saal lag. Die Kreuz-Crew nahm Gratulationen und Weingläser entgegen. Im Foyer hatten sie ohnehin alle Hände voll zu tun: Hier wurden an diesem Mittwochabend noch Aktien im Wert von 35'000 Franken gezeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.