Zum Hauptinhalt springen

Mann erwacht nach Streit mit schweren Verletzungen

Ein Mann ist nach einer Auseinandersetzung in Burgdorf mit schweren inneren Verletzungen ins Spital gebracht worden. Ob die Verletzungen von der Auseinandersetzung mit Unbekannten stammen, ist noch unklar. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

In der Nacht auf Dienstag, nach der Solätte, kam es zur Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern und Unbekannten.
In der Nacht auf Dienstag, nach der Solätte, kam es zur Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern und Unbekannten.
Walter Pfäffli

Die Auseinandersetzung ereignete sich in der Nacht auf Dienstag um 2 Uhr im Rahmen der Solätte in Burgdorf, wie die Kantonspolizei am Mittwochnachmittag mitteilte. Zwei Männer, ein 41- und ein 42-Jähriger, befanden sich auf dem Weg vom Kronenplatz nach Hause. Zwischen 2 Uhr und 2.30 Uhr durchquerten die Männer die Technikumstrasse in Richtung Nationalplatz. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Unbekannten.

Verletzungen erst Stunden später bemerkt

Die beiden Männer setzten ihren Weg nach der Auseinandersetzungen fort. Der Gesundheitszustand des 42-Jährigen verschlechterte sich am Dienstagnachmittag stark, der Mann musste schliesslich mit schweren inneren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Ob die schweren Verletzungen bei der Auseinandersetzung verursacht worden sind, wird zurzeit ermittelt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Tel: 031 634'42'45.

pd/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch