Zum Hauptinhalt springen

Metallbaufirma kämpft gegen den Konkurs

Die Metallbaufirma Scheidegger steht in Nachlassstundung. Sie hat bis im November Zeit, den Konkurs abzuwenden. In die missliche Lage kam das Unternehmen nach eigener Aussage wegen zwei Kalkulationsfehlern.

Die im Kirchberger Industriequartier angesiedelte Scheidegger Metallbau AG befindet sich in Schwierigkeiten.
Die im Kirchberger Industriequartier angesiedelte Scheidegger Metallbau AG befindet sich in Schwierigkeiten.
Thomas Peter

Rund 50 Angestellte hat die im Kirchberger Industriequartier angesiedelte Scheidegger Metallbau AG – und knapp drei Millionen Franken Schulden. Um den Konkurs abzuwenden, hat die Firma Nachlassstundung beantragt. Das Regionalgericht Emmental-Oberaargau hat dem Begehren zugestimmt. Das bedeutet: Das Unternehmen hat bis am 6. November Zeit, mit den Gläubigern eine Übereinkunft zu treffen. Gelingt das nicht, wird die 1981 gegründete Firma in Konkurs gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.