Zum Hauptinhalt springen

Mit 2,8 Promille im Blut Autounfall verursacht

Ein Autolenker hat in der Nacht auf Donnerstag in Bützberg in der Gemeinde Thunstetten einen Selbstunfall verursacht. Der alkoholisierte Mann wurde für weitere Abklärungen ins Spital gebracht.

Der Autolenker war kurz vor 2 Uhr nachts auf der Solothurnstrasse in Bützberg Richtung Graben unterwegs, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Auf der Höhe des Gratwaldes geriet das Fahrzeug in einer Rechtskurve neben die Strasse und kollidierte mit zwei Bäumen.

Der Autofahrer wurde laut Mitteilung leicht verletzt und für Abklärungen mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von fast 2,8 Promille. Durch den Aufprall knickte ein Baumteil ab und versperrte die Strasse. Das Auto wurde zerstört.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch