Zum Hauptinhalt springen

Nach der Usguggete kommt jetzt das Ausschlafen

Bis weit in den Mittwochmorgen hinein war in Langenthal es noch einmal laut. Mit Charivari, Usguggete, Uslumpete und Guggen aus dem ganzen Oberaargau fand die diesjährige Fasnacht einen «ur(CH)igen» Ausklang.

Ein bewegender Moment:  Das allerletzte Stück der Dätsch-Clique nach 50 Jahren. Ober Markus Gfeller spielte früher selber mit.
Ein bewegender Moment: Das allerletzte Stück der Dätsch-Clique nach 50 Jahren. Ober Markus Gfeller spielte früher selber mit.
Robert Grogg
Aus und vorbei ist es ganz offensichtlich auch für die Sousafonspieler der Strosse-Füdeler.
Aus und vorbei ist es ganz offensichtlich auch für die Sousafonspieler der Strosse-Füdeler.
Robert Grogg
«Roggu rockt»: Die Knaller-Clique eröffnete den Umzug mottogerecht.
«Roggu rockt»: Die Knaller-Clique eröffnete den Umzug mottogerecht.
Thomas Peter
1 / 47

Viele schlafen, andere putzen, und wieder andere rechnen bereits ab. In den Ohren dröhnt es noch, und die Schminke ist auch nicht restlos weg. Da und dort noch ein Konfetti. Es war eine schöne Fasnacht – trotz Regen.

Gezwungenermassen war es eine Rückkehr zur lange vernachlässigten Beizenfasnacht. Und da gab es Gewinner und Verlierer. Das eine oder andere Lokal schloss schon früh, während anderswo noch stundenlang munter gesungen und getanzt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema