Zum Hauptinhalt springen

Nencki macht Platz für Motorex

Drei alteingesessenen Firmen wird es zu eng: Die Motorex kauft die Gebäude der Nencki AG. Die wiederum zügelt ihren Betrieb in die Liegenschaft der Carrosserie Langenthal AG (Calag) an der Aarwangenstrasse. Ermöglicht hat die Rochade der Calag-Neubau im Wolfhusenfeld.

Geht ins Wolfhusenfeld: Ende Jahr kann die Calag ihren Neubau in Betrieb nehmen. Danach zieht hier die Nencki AG ein.
Geht ins Wolfhusenfeld: Ende Jahr kann die Calag ihren Neubau in Betrieb nehmen. Danach zieht hier die Nencki AG ein.
Thomas Peter

Am Dienstagmorgen wurden die Mitarbeitenden der Nencki AG und der Motorex zu einer Information zusammengerufen. Die Firmenchefs hatten aber keine Entlassungen oder sonstigen schlechten Nachrichten zu verkünden. Im Gegenteil: Beide Langenthaler Traditionsunternehmen sind auf Erfolgskurs und brauchen mehr Platz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.