Zum Hauptinhalt springen

Noch gibt es keinen Präsidenten

Das Rennen um das Gemeindepräsidium in Niederbipp ist weiterhin offen: Peter Haudenschild (FDP) hat zwar bei den Wahlen am Wochenende klar obenaus geschwungen, das absolute Mehr aber verpasst.

Nicht gewählt: Präsidiumskandidat Peter Haudenschild (FDP), hier in seiner Firma,  erzielte am meisten Stimmen, verpasste aber das absolute Mehr.
Nicht gewählt: Präsidiumskandidat Peter Haudenschild (FDP), hier in seiner Firma, erzielte am meisten Stimmen, verpasste aber das absolute Mehr.
Thomas Peter
Nicht gewählt: Präsidiumskandidat und Biobauer Walter Jäissli (SVP)  machte das zweitbeste Resultat.
Nicht gewählt: Präsidiumskandidat und Biobauer Walter Jäissli (SVP) machte das zweitbeste Resultat.
Thomas Peter
Gewählt:  Peter Marti (FDP) ist der neue Vizepräsident.
Gewählt: Peter Marti (FDP) ist der neue Vizepräsident.
zvg
1 / 3

Gross war die Freude bei Peter Haudenschild, als er am Sonntagnachmittag sein Wahlresultat erfuhr. «Dass ich so deutlich vorne liegen würde, konnte ich nicht erwarten», sagte er. Verständlich, der 44-jährige FDP-Spitzenkandidat, der dem Gemeinderat schon seit zehn Jahren angehört, hatte bei den Gemeinderatswahlen Ende Oktober bloss das drittbeste Ergebnis erzielt. Haudenschild glaubt deshalb, dass jetzt bei der Präsidiumswahl vorab Personen gewählt worden sind. «Ich sehe mein Ergebnis jedenfalls als riesige Bestätigung für meine bisherige Ratsarbeit.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.