Zum Hauptinhalt springen

Noch immer abgeschnitten von der Umwelt

Die Zufahrtsstrasse zum Heimet von Simon Fuchs auf der Zuckeralp bei Wasen ist seit dem Unwetter von Ende Juli in Wasen verschüttet. Auch der Schulweg seiner Kinder war vom Unwetter betroffen.

Vielerorts beginnt am Montag die Schule wieder. Auch für Lisa (9) und Anika Fuchs (7) sind die Ferien zu Ende. Die Geschwister wohnen mit ihrem Papa auf der Zuckeralp, oberhalb von Wasen, auf rund 1100 Metern über Meer. Ihr Schulweg führt sie hinunter ins Riedbad, wo sie vom Schulbus abgeholt werden. Seit dem Unwetter vor genau zwei Wochen ist die Alp praktisch von der Aussenwelt abgeschnitten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.