Zum Hauptinhalt springen

Nur gemeinsam zur neuen Eishalle

Die Sportinfrastruktur im Oberaargau weist Mängel auf, es braucht insbesondere ein neues Eisstadion. Und die Gemeinden und Vereine müssen vermehrt zusammenspannen. Dies ist das Fazit der Wirtschaftslandsgemeinde.

Diskutierten über den Sport im Oberaargau: (v.l.) LVL-Urgestein Marcel Hammel, Langenthals Gemeinderätin Paula Schaub, SCL-Präsident Stephan Anliker, Moderator Jann Billeter.
Diskutierten über den Sport im Oberaargau: (v.l.) LVL-Urgestein Marcel Hammel, Langenthals Gemeinderätin Paula Schaub, SCL-Präsident Stephan Anliker, Moderator Jann Billeter.
Marcel Bieri

Zum zweiten Mal in Folge hat sich die Wirtschaftslandsgemeinde der Region Oberaargau des Themas Sport angenommen. Vor einem Jahr war der Sport als Wertschöpfungsfaktor und Instrument des Regionenmarketings thematisiert worden. Als Ergebnis davon fand Ende August der Leichtathletikevent City Athletics mit einem Stabhochsprungmeeting in der Langenthaler Marktgasse statt. Zudem wurde die Strategiegruppe Sport der Region Oberaargau unter dem Präsidium von Oberrichter und OL-Läufer Fritz Aebi ins Leben gerufen. Dieser präsentierte nun am Dienstagabend an der 17.Wirtschaftslandsgemeinde in der Alten Mühle in Langenthal erste Erkenntnisse von deren Arbeit (siehe Infobox).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.