Zum Hauptinhalt springen

Polizisten beschimpft und bedroht

Ein sympathischer Bursche stand am Montag vor den Schranken des Regionalgerichts in Burgdorf. Einen anderen Eindruck vermittelte die lange Anklageschrift, die ihm Gewalt und Bedrohung gegen Beamte vorwirft.

Ein Mann legte sich in Burgdorf immer wieder mit Polizisten an. Jetzt steht er vor Gericht (Symbolbild).
Ein Mann legte sich in Burgdorf immer wieder mit Polizisten an. Jetzt steht er vor Gericht (Symbolbild).
Walter Pfäffli

30 Jahre alt wird nächsten Frühling der Angeklagte, der am Montag im Regionalgericht vor Einzelrichter Roland Richner antraben musste. Dabei zeigte er sich einsichtig. Die 16 Monate, die er jetzt schon hinter Gittern sei, hätten ihm gezeigt, dass es in Zukunft so nicht mehr weitergehen könne. Ihm sei klargeworden, dass er sein Verhalten und nicht die Polizei ihres ändern müsse. Und er nutzte die Gelegenheit gleich, den Beweis seines guten Willens zu erbringen. Per Handschlag entschuldigte er sich bei einem der Polizisten, den er vor bald zwei Jahren während einer Personenkontrolle als «linke Sau» tituliert hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.