Zum Hauptinhalt springen

Scheidegger Metallbau ist gerettet

Der Konkurs ist abgewendet, die Gläubiger der Scheidegger Metallbau AG in Kirchberg verzichten auf 1,6 Millionen Franken. Zu Entlassungen soll es bei der Unternehmung nicht kommen.

Nun fehlt nur noch die Unterschrift des Richters. Am Mittwoch kurz nach 10 Uhr konnte der vom Regionalgericht Emmental-Oberaargau eingesetzte Sachwalter André Kotoun verkünden, dass die Scheidegger Metallbau AG «de facto» den Konkurs abgewendet habe. «Ende November findet die Gerichtsverhandlung statt. Es spricht nichts dagegen, dass das Gericht der gefundenen Lösung nicht zustimmen sollte», sagte Kotoun auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.