Zum Hauptinhalt springen

SCL braucht den Annexbau als Perspektive

Der SC Langenthal plant im Stadion Schoren einen zweistöckigen Anbau aus Holz. Es soll dem NLB-Club wirtschaftliche Perspektiven eröffnen. Zuerst sind aber noch umfassende rechtliche Abklärungen nötig.

Das Stadion Schoren soll moderner werden. Die zwei weissen Verpflegungszelte und der Anbau im Südwesten der Halle Richtung Dorfgasse sollen verschwinden. Geplant ist dafür ein neuer, zweigeschossiger Annexbau mit Kassen, Ausschank, Toiletten und einer Loge im Obergeschoss.
Das Stadion Schoren soll moderner werden. Die zwei weissen Verpflegungszelte und der Anbau im Südwesten der Halle Richtung Dorfgasse sollen verschwinden. Geplant ist dafür ein neuer, zweigeschossiger Annexbau mit Kassen, Ausschank, Toiletten und einer Loge im Obergeschoss.
Thomas Peter

Obwohl noch weit weg, ist für Gian Kämpf und Stefan Costa 2021 eine wichtige Jahreszahl. Bis dann soll in Langenthal eine neue Eishalle gebaut werden. In Kürze wird ein Verein gegründet, mit dem dieses Grossprojekt in der Region lanciert werden soll (wir berichteten). Für das langfristige Überleben des NLB-Clubs SC Langenthal ist ein neues Stadion unabdingbar. Doch bis dahin müssen Kämpf als Geschäftsführer der SC Langenthal AG und Costa als Verwaltungsratspräsident der Kunsteisbahn Langenthal AG (KEB) das Beste aus dem Stadion Schoren herausholen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.