Zum Hauptinhalt springen

SCL-Stürmer Alex Chatelain tritt zurück

Im Interview spricht der 34-Jährige über den Entscheid der Ärzte, seine Karriere und erklärt, warum er seine Arbeit als Nachwuchschef ebenfalls aufgibt.

Alex Chatelain zieht eine positive Bilanz seiner Eishockeykarriere – trotz einiger Verletzungen. Er wurde in seinen weit über zehn Profijahren einmal Meister in der Nationalliga A (Bern) und zweimal in der Nationalliga B (Basel und Langenthal).
Alex Chatelain zieht eine positive Bilanz seiner Eishockeykarriere – trotz einiger Verletzungen. Er wurde in seinen weit über zehn Profijahren einmal Meister in der Nationalliga A (Bern) und zweimal in der Nationalliga B (Basel und Langenthal).
Thomas Peter

Hätten Sie vor einigen Monaten gedacht, dass Sie Ihre Karriere mit dem NLB-Meistertitel beenden würden? Alex Chatelain: Es ist natürlich cool, so aufzuhören. Aber während der Playoffs habe ich nicht daran gedacht. Ich dachte eher, es geht nächste Saison weiter, denn auf dem Eis fühlte ich mich gut. Im Nachhinein ist es natürlich schön, dass unsere Saison so lange gedauert hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.