Zum Hauptinhalt springen

Sechs Herzen schlagen für die Tigers

Vor einem Jahr stand wegen der erstmaligen Playoff-Qualifikation der SCL Tigers das Emmental kopf. Für die Familie Leuenberger aus Arni kein Problem: Die sechs heissblütigen Tigers-Fans stehen zu ihrem Klub – jetzt erst recht.

Hocheyverrückte Familie:  Martin, Adrian, Thomas, Kathrin, Toni und Michael Leuenberger (v.l.). Sie stehen auch in sportlich dürren Zeiten zu den Tigers.
Hocheyverrückte Familie: Martin, Adrian, Thomas, Kathrin, Toni und Michael Leuenberger (v.l.). Sie stehen auch in sportlich dürren Zeiten zu den Tigers.
Hans Wüthrich

Platz 10, 49 Punkte. Nein, mit den Playoffs haben die SCL Tigers dieses Jahr wahrlich nichts zu tun. Dabei hatte man talauf, talab gehofft, die Langnauer Eishockeyaner könnten in der laufenden Saison den Exploit des vergangenen Jahres wiederholen, als man fast schon sensationell erstmals in den Kreis der ersten Acht vorstiess. Doch zwei Runden vor Schluss ist die Playoff-Wurst im Stadion noch das einzige, das an die grosse Euphorie des vergangenen Winters erinnert. Die brutale Hockeyrealität hat das Emmental wieder eingeholt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.