Zum Hauptinhalt springen

Skateboarder erhalten Land von der Herdgemeinde

Die Herdgemeinde verpachtet dem Skateboard-Verein Huttwil Land für eine Anlage im Kammern-moos. Damit hat der Verein aber erst eine Hürde genommen. Es fehlt eine Umzonung, und die Kosten sind nicht gesichert.

Gegen lediglich drei Nein-Stimmen bewilligten die 57 Stimmberechtigten der Herdgemeindeversammlung Huttwil die beantragte Landverpachtung an den Skateboard-Verein. Im Kammernmoos wollen die Skater eine Anlage bauen und betreiben. Offenbar gelang es den anwesenden Vereinsvertretern vor der Abstimmung, die zahlreichen Gegenargumente weitgehend zu zerstreuen.

Zweifel wurden laut

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.