Zum Hauptinhalt springen

Sommerkino endet trotz Nässe mit «Äktschn»

An der feuchten Derniere des diesjährigen Sommerkinos sprach Gerhard Polt über seinen neusten Film «Und Äktschn!». Trotz Wetterkapriolen ziehen die Organisatoren eine positive Bilanz.

Kinogast Gerhard Polt (links) im Interview mit Gemeinderat Reto Müller.
Kinogast Gerhard Polt (links) im Interview mit Gemeinderat Reto Müller.
Olaf Nörrenberger

Regennasse Pflastersteine glänzen im violetten Lichtschein. Trotz Herbststurm füllt sich an der Derniere des Sommerkinos der Zuschauerraum mit rund 200 Personen. «Eifach schee, diese Stimmung und all die Leut», freut sich Gerhard Polt.

Der bayerische Kabarettist, Schauspieler und Autor begleitet als Zaungast seinen neusten Film «Und Äktschn!». Der 72-Jährige gibt sich locker, begrüsst Fans und lässt Erinnerungsfotos schiessen. «Jo mei, ich kenne Langenthal von früheren Auftritten unter anderem mit der bayerischen Kabarettgruppe Biermösl Blosn», sagt er gegenüber dieser Zeitung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.