Zum Hauptinhalt springen

Sonne-Brand: Feuerwehr musste zweimal ausrücken

Am Sonntagabend brach im Dachstock des Landgasthofs Sonne ein Feuer aus. Dieses konnte rasch gelöscht werden. Doch am Montagmorgen kam es zu erneutem Aufglimmen, die Feuerwehr musste noch einmal ausrücken. Verletzt wurde niemand, die Ursache ist noch nicht bekannt.

Der Brand ereignete sich am Sonntagabend um 20.45,...
Der Brand ereignete sich am Sonntagabend um 20.45,...
Felix Brodmann, newspictures
...als der Dachstock des Landgasthofes «Sonne» an der Dorfstrasse in Affoltern i.E. in Flammen stand.
...als der Dachstock des Landgasthofes «Sonne» an der Dorfstrasse in Affoltern i.E. in Flammen stand.
Felix Brodmann, newspictures
Die Dorfstrasse war sowohl am Sonntagabend wie auch am Montagmorgen vorübergehend gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.
Die Dorfstrasse war sowohl am Sonntagabend wie auch am Montagmorgen vorübergehend gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.
Felix Brodmann, newspictures
1 / 9

Am Vormittag des Ostermontags sind die Spuren des Brandes noch sichtbar. Das Dach des Landgasthofes Sonne in Affoltern ist teilweise abgedeckt, verkohlte Balken sind zu erkennen. Einige Feuerwehrmänner sind noch auf dem Dach beschäftigt, einige stehen unten und beurteilen die Lage. Wieder andere begeben sich ins Restaurant, das bereits wieder geöffnet hat, um sich nach einem langen Einsatz aufzuwärmen und zu verpflegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.