Zum Hauptinhalt springen

Stadt zieht Schraube gegen Vandalen an

Der Gemeinderat hat genug von den ständigen Vandalenakten insbesondere auf den Schularealen. Allein im Jahr 2009 wurden Schäden von rund 20'000 Franken verursacht. Eine Arealordnung für die städtischen Volksschulen soll nun einen gesitteteren Umgang garantieren.

Auch hier soll nachts künftig Ruhe herrschen: Schulareal Kreuzfeld in Langenthal.
Auch hier soll nachts künftig Ruhe herrschen: Schulareal Kreuzfeld in Langenthal.
Herbert Rentsch

Das Ziel sei ein «ordentlicher und geregelter Aufenthalt», schreibt der Gemeinderat. Die Ordnung gilt ab August für die Areale Kreuzfeld, Elzmatte und Hard sowie für alle Kindergärten. Die Regeln: Kinder unter 14 Jahren dürfen sich nur bis 21Uhr ohne Begleitung Erwachsener auf den Arealen aufhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.