Zum Hauptinhalt springen

Steiner: «Das ist der absolute Nullpunkt»

30 bernische Gemeinden haben die Stimmzettel der Abstimmung über die Motorfahrzeugsteuern zu früh vernichtet. Darunter die Stadt Langenthal. Laut Stadtschreiber Daniel Steiner hat ein Mitarbeiter der Verwaltung bei der Bereinigung des Archivs einen Fehler gemacht.

Das Verwaltungsgebäude von Langenthal: Hier geschah am 30.Mai der fatale Fehler.
Das Verwaltungsgebäude von Langenthal: Hier geschah am 30.Mai der fatale Fehler.
Thomas Peter

Herr Steiner, als einzige Stadt hat Langenthal die Stimmzettel der Abstimmung über die Motorfahrzeugsteuern nicht mehr. Ist Ihnen das nicht peinlich? Daniel Steiner: Doch, sehr sogar. Ich versuche mich seit dem 22.Juni, als ich davon erfahren habe, an diesen Gedanken zu gewöhnen. Aber es ist mir bis heute nicht gelungen. Ich bin seit 20 Jahren Stadtschreiber von Langenthal. Und das ist für mich der gröbste Tiefschlag, der absolute Nullpunkt. Wir haben jahrelang am Image einer professionellen Stadtverwaltung gearbeitet, und dann passiert so etwas. Aber es ist, wie es ist. Wir können es nicht mehr ändern. Wir können uns bloss entschuldigen. Das möchte ich bei dieser Gelegenheit tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.