Zum Hauptinhalt springen

Suchtklinik Selhofen zieht von Kehrsatz nach Burgdorf

Die Suchtklinik Selhofen zieht im Frühjahr von Kehrsatz nach Burgdorf ins Burgerheim. Die bisherige Liegenschaft in Kehrsatz genügte den heutigen Ansprüchen nicht mehr.

Obschon das Landhaus Idylle und Ruhe biete, sei ein Umzug in eine urbanere Gegend schon lange ein Thema, heisst es in einer Mitteilung der Klinikverantwortlichen vom Dienstag. Die Liegenschaft habe auch die gestiegenen Ansprüche etwa an Einzelzimmer und genügend Rückzugsgelegenheiten nicht mehr erfüllt.

Mit dem Burgerheim in Burgdorf habe man nun eine Liegenschaft an zentraler Lage, die auch mehr Platz biete. Der bisherige Betrieb in Kehrsatz habe zu keinen Problemen in der Nachbarschaft geführt, betonten die Verantwortlichen.

An einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 18. Dezember will sich die Klinik der Burgdorfer Bevölkerung vorstellen.

Die Klinik Selhofen ist eine professionelle Suchtfachklinik für Männer und Frauen, die von einer oder mehreren psychoaktiven Substanzen abhängig sind. Dazu gehören etwa Alkohol, Cannabis, Kokain, Medikamente und Opiate.

Die Klinik bietet Platz für maximal 20 Patienten. Die 1995 ins Leben gerufene Institution figuriert auf der Spitalliste des Kantons Bern.

SDA/fz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch