Zum Hauptinhalt springen

Um 22.01 Uhr brach der grosse Jubel aus

Man hat es weitherum gehört, dass die SCL Tigers den Wiederaufstieg geschafft haben. Der Jubel, der in und vor der Halle ausbrach, war gewaltig. Auch nach Spielende strömten noch Leute zum Stadion, die mitfeiern wollten.

Tigers-Fans aus dem Bucheggberg freuen sich über den Aufstieg ihrer Mannschaft.
Tigers-Fans aus dem Bucheggberg freuen sich über den Aufstieg ihrer Mannschaft.
Hans Wüthrich
Dieses Bier haben sich die Tigers-Spieler verdient.
Dieses Bier haben sich die Tigers-Spieler verdient.
Hans Wüthrich
«Wär nid dra gloubt, isch ke Tiger»:  Martina Oppliger und Vanessa Wampfler aus Wasen kreuzten im passenden Gewand auf.
«Wär nid dra gloubt, isch ke Tiger»: Martina Oppliger und Vanessa Wampfler aus Wasen kreuzten im passenden Gewand auf.
Hans Wüthrich
1 / 47

«Wenn die heute gewinnen, sind morgen einige zu nichts zu gebrauchen», sagte gestern Nachmittag ein Oberemmentaler. Einer, der nicht vorhatte, den Abend im oder vor dem Ilfisstadion zu verbringen. Er muss wohl ziemlich einsam gewesen sein. Denn alle andern kamen. So schien es zumindest.

Auch wer kein Ticket ergattert hatte für das vierte Qualifikationsspiel der SCL Tigers gegen die Rapperswil-Jona Lakers wollte den grossen Moment, da die Tigers in die Nationalliga A zurückkehren, vor Ort erleben. Wenn nicht in der Halle, dann wenigstens vor einer Grossleinwand. Dort, wo es nach Bratwürsten und geschmolzenem Käse roch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.