Zum Hauptinhalt springen

Von Langenthal nach Lateinamerika

Die regional tätige Baufirma Witschi AG expandiert: Seit bald vier Jahren ist sie in Panama aktiv. Jetzt will CEO Michael Witschi weitere Länder Lateinamerikas erobern.

Witschi in Mittelamerika: Ein Mitarbeiter der Witschi Panama S.A. schneidet am Flughafen Beton.
Witschi in Mittelamerika: Ein Mitarbeiter der Witschi Panama S.A. schneidet am Flughafen Beton.
zvg

Manchmal löst ein Zufall vieles aus – zum Beispiel eine Geschäftserweiterung einer lokalen Baufirma nach Lateinamerika. So war es bei der Witschi AG vor etwa fünf Jahren: Michael Witschi, heute CEO der Langenthaler Bauunternehmung, arbeitete damals noch für den weltweit tätigen Zementproduzenten Holcim in Panama. Bei einer Fabrikerweiterung im mittelamerikanischen Land brauchte er einen Betonschneider. Weil er vor Ort nicht fündig wurde, kontaktierte er seinen Bruder Bendicht, der damals schon für die Witschi AG in der Schweiz arbeitete. Seit 2009 führen die beiden Brüder das Bauunternehmen gemeinsam in dritter Generation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.