Zum Hauptinhalt springen

Von Stolz und Schande in Röthenbach

Die Gemeinde Röthenbach hat das Glück, dass sich ein pensionierter Mathematikprofessor für ihre Geschichte interessiert. Was Hans Riedwyl in Archiven recherchiert hat, ist nun in einem Buch nachzulesen.

Nicht auf jeden ihrer weltweit verstreuten Bürger können die Röthenbacher so stolz sein wie auf Joe Engle, den Raumschiffkommandanten.
Nicht auf jeden ihrer weltweit verstreuten Bürger können die Röthenbacher so stolz sein wie auf Joe Engle, den Raumschiffkommandanten.
Thomas Peter

Tage- und wochenlang stand Hans Riedwyl im Archiv der Gemeinde Röthenbach. Rund 200'000 Fotos habe er gemacht, sagt er. Während sechs Jahren hat er die digitalisierten Dokumente häppchenweise ins Internet gestellt. «Heute kann jeder Röthenbacher Bürger weltweit seine Vorfahren im Internet finden», sagt Riedwyl. Vor zwölf Jahren trat er als Mathematikprofessor an der Uni Bern in den Ruhestand. Nachdem er ein ganzes Berufsleben lang mit Zahlen gearbeitet hatte, wollte er sich in der Pension einem anderen Thema widmen: der Geschichte. Da er wusste, dass 2007 das Täuferjahr stattfinden würde, beschloss Riedwyl, ein Buch zu schreiben über einen Täufer, den es seinerzeit von Kehrsatz nach Röthenbach verschlagen hatte. Vorher hatte der in Liebefeld wohnhafte Mathematiker keinen Bezug zu der kleinen Gemeinde im oberen Emmental. Seinem Interesse an der Aufarbeitung des archivierten Materials ist es nun aber zu verdanken, dass ein Buch mit dem Titel «Rund um Röthenbach in alter Zeit» erschienen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.