Zum Hauptinhalt springen

Wieder schwarze Zahlen

Mit der Emmentaler Schaukäserei in Affoltern geht es wirtschaftlich aufwärts: Aus den roten Zahlen sind schwarze geworden.

Die Schaukäserei in Affoltern.
Die Schaukäserei in Affoltern.
Andreas Marbot

«Finanziell arg unter Druck» sei die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern: Das meldete diese Zeitung Mitte Juni. Obwohl der Betrieb 2009 über 330'000 Besucherinnen und Besucher verzeichnet hatte, resultierte am Ende des Geschäftsjahres ein Verlust von 434'000 Franken.

Nun scheint das Unternehmen das Gröbste überstanden zu haben: «Die Emmentaler Schaukäserei schreibt wieder schwarze Zahlen», teilt Geschäftsleiter Adrian Zehnder mit. Im ersten Halbjahr 2010 habe ein Cashflow von 250'000 Franken resultiert. Ein Jahr zuvor wurde der Cashdrain auf 171'000 Franken beziffert. Daraus resultiert eine Steigerung ins Positive um 421000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.