Zum Hauptinhalt springen

Zwei Auffahrunfälle auf A1

Am frühen Dienstagmorgen ereigneten sich auf der A1 bei Niederbipp zwei Auffahrunfälle mit insgesamt vier Fahrzeugen. Bei den Unfällen wurde niemand verletzt.

Zur ersten Auffahrkollision kam es um 7.20 Uhr. Dabei kollidierte ein Personenwagen mit einem Militärfahrzeug auf der Autobahn A1 in der Region Niederbipp. Die Fahrzeuge wurden auf den Pannenstreifen gebracht. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand. Die Unfallstelle habe rasch geräumt werden können, sagte die Kantonspolizei Solothurn auf Anfrage.

Auch der zweite Unfall ereignete sich auf der A1 bei Niederbipp. Nur kurze Zeit nach der ersten Kollision fuhr ein Personenwagen auf einen anderen auf. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Laut der Polizei konnten die Fahrer den Unfall unter sich regeln. Die Ursache der Unfälle ist laut der Polizei unklar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch