Zum Hauptinhalt springen

24-Jähriger ertrinkt in der Emme

Am Sonntagnachmittag ist in Kirchberg ein 24-jähriger Mann beim Baden verunfallt und verstarb noch vor Ort.

Aktuell geht die Polizei davon aus, dass der Verunfallte bei der Schwelle auf Höhe Moserstrasse in die Emme gesprungen ist. Karte: Google Maps

Am Sonntag kurz nach 14.05 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in der Emme in Kirchberg ein lebloser Mann treibe. Gemäss Polizeiangaben hätten die Rettungskräfte den Mann nahe der Brückenüberführung Bernstrasse gefunden. Versuche, den 24-jährigen Afghanen wiederzubeleben, seien jedoch fehlgeschlagen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann bei der Schwelle auf Höhe Moserstrasse in die Emme gesprungen war. Danach war er in Schwierigkeiten gekommen und ertrunken. Einige hundert Meter trieb der Verunfallte flussabwärts, bis er auf eine Kiesbank geriet. Die Ermittlungen dauern noch an.

(pkb)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch