ABO+

ARA Burgdorf prüft den Zusammenschluss 

2035 könnte die ARA in Hindelbank stillgelegt werden. Das Abwasser würde dann in die ARA Burgdorf geleitet. Die Delegierten beider Kläranlagen wollen diese Variante weiterverfolgen.

Noch fliesst das Abwasser der Kläranlage Holzmühle in den Urtenenbach. (Archivbild)

Noch fliesst das Abwasser der Kläranlage Holzmühle in den Urtenenbach. (Archivbild)

(Bild: Tomas Wüthrich)

Auch die Delegierten der ARA Burgdorf wollen mit der Kläranlage Holzmühle enger zusammenrücken. Einstimmig haben sie die Weiterverfolgung der Variante Zusammenschluss verabschiedet. Diskussionen habe es keine gegeben, wie Markus Grimm, Mitglied des Verwaltungsausschusses, sagt.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt