ABO+

Auf der Suche nach dem Biber

Unteres Emmental

Sie wollten einen Biber in freier Wildbahn sehen: Nicht wenige der Teilnehmer einer Pro-Natura-Führung mag dieser Wunsch nach Gerlafingen geführt haben. Doch der Hauptdarsteller machte sich rar.

Nur ein Fell statt eines lebendigen Bibers. An David Gerke (Mitte) lag es kaum, dass sich kein lebendiges Exemplar zeigte. Foto: Thomas Peter

Nur ein Fell statt eines lebendigen Bibers. An David Gerke (Mitte) lag es kaum, dass sich kein lebendiges Exemplar zeigte. Foto: Thomas Peter

Cornelia Leuenberger

Fast alle sind mit Jeans und festen Turn- oder Wanderschuhen ausgestattet, viele haben einen Rucksack dabei, und die meisten tragen eine Kamera oder ein Fernglas mit sich. Die rund 50 Männer, Frauen und Kinder, die sich am Bahnhof in Gerlafingen eingefunden haben, sind unschwer als Teilnehmer einer Aktivität in freier Natur zu erkennen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...