Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Youtube kann die Musikschule nicht ersetzen»

Voller Tatendrang: Christoph Schnyder freut sich auf seine Arbeit als Schulleiter.

Am 1. Februar beginnt Ihre neue Tätigkeit als Schulleiter an der Musikschule Region Burgdorf. Worauf freuen Sie sich?

Was hat Sie gereizt, die Stelle anzunehmen?

Welchen Bezug haben Sie zur Burgdorfer Musikschule?

Bislang waren Sie Musikschulleiter in Sumiswald. Worin sehen Sie den Unterschied von der ländlichen Musikschule zur städtischen?

Weshalb sollte ein Kind ein Instrument lernen?

Das Üben kann auch eine mühselige Angelegenheit sein. Wie motiviert man die Kinder?

Mögen Sie sich in Ihrer Freizeit noch mit Musik beschäftigen, wenn Sie schon den ganzen Tag an der Musikschule verbringen?

Spielen Sie also Klarinette, um abends abzuschalten?

Welche Instrumente sind bei den Schülern besonders beliebt?

Beeinflussen Trends die Wahl des Instruments?

Warum sollten Kinder heute noch den Unterricht an einer Musikschule besuchen? Sie können es sich ja mit Youtube-Videos selbst beibringen.

Können die Lehrer die digitalen Medien für den Musikunterricht nutzen?

«Mit einem Smartphone hat man gleich das Stimmgerät und das Metronom dabei, das ist sehr praktisch.»

Weshalb nicht?

Das Freizeitangebot ist heute viel grösser als früher. Müssen die Musikschulen um Schüler kämpfen?

Wie will man wieder mehr Schüler gewinnen?

Gibt es auch eine Zusammenarbeit unter den verschiedenen Musikschulen?

Das bedingt aber auch, dass man sich nicht als Konkurrenz sieht.

Gibt es viele erwachsene Musikschüler?

Werden Sie in Burgdorf auch selbst unterrichten?