Zum Hauptinhalt springen

Aufschlag für das neue Clubhaus

Es stammt aus der Gründerzeit, bot nicht nur Siegerinnen und Verlierern Platz und muss nun selber Platz machen: Der Tennisclub plant ein neues Clubhaus.

Das alte Gebäude des Tennisclubs Kirchberg soll abgerissen werden.  Geplant ist ein Neubau.  Bild: Franziska Rothenbühler
Das alte Gebäude des Tennisclubs Kirchberg soll abgerissen werden. Geplant ist ein Neubau. Bild: Franziska Rothenbühler

An seinem Fundament soll nicht gerüttelt werden. Am selben Standort beim Tennisplatz Kirchberg neben dem Freibad soll auch in Zukunft ein Haus stehen. Aber nicht mehr eines aus dem Jahre 1977, als der Club gerade gegründet war, sondern ein vollkommen neues.

Es passierte, als die Jungsenioren nach einem Interclub-Spiel wegen Regens länger auf der neuen Anlage des Tennisclubs Wichtrach verweilen mussten als geplant. Thomas Bütikofer, Kassier und Projektleiter, erklärt, dieser Besuch habe vielen die Augen geöffnet, wie angenehm ein neuzeitliches Lokal sei und wie veraltet und baufällig das eigene Clubhaus dastehe. Für Anlässe sei die Küche zu rudimentär und so wenig zeitgemäss und einladend, weil so abgelebt wie der Rest des Hauses. Eine Renovation hätte sich gemäss dem Kassier nicht rentiert. Nun läuft das Baugesuch, damit das alte dem neuen Clubhaus Platz machen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.